Projekte zur Förderung der Wissensregion

Handlungsfelder und Projekte des Vereins Wissensregion Düsseldorf e.V.

Das Wissenspotential, die Ressourcen, Kompetenzen und die gemeinsamen Interessen der Wissensinstitutionen der Region zusammenzuführen, besser untereinander zu vernetzen und nach außen hin sichtbar zu machen, das hat sich der Verein zur Förderung der Wissensregion Düsseldorf e.V. zum Ziel gesetzt. Um schlagkräftig zu sein, fokussiert sich die Vereinsarbeit auf Projekte in drei Kern-Handlungsfeldern: in der Förderung exzellenter Ausbildung für die Arbeitswelt von morgen, zur Vernetzung von Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft sowie auf die Öffentlichkeitsarbeit für den Wissensstandort Düsseldorf, Mettmann, Neuss.

               Kern-Handlungsfelder des Vereins zur Förderung der Wissensregion Düsseldorf e.V.

Die drei Handlungsfelder repräsentieren die Stärken des Vereins: Er kann die nötige Vernetzung seiner Mitglieder herstellen – auch solcher, die bislang noch nicht kooperiert haben – (Handlungsfeld 2), um institutionenübergreifende Bildung und Schlüsselkompetenzen für Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft anzubieten (Handlungsfeld 1) und so die Attraktivität des Wissensstandorts zu erhöhen und sichtbar zu machen (Handlungsfeld 3).

Aktuelle Projekte des Vereins

Innerhalb dieser drei Handlungsfelder diskutieren die Mitglieder zusammen mit Vorstand und Geschäftsführung des Vereins regelmäßig neue Projekte und Maßnahmen. Diese werden dann von den Mitgliedern mit Unterstützung des Vereins umgesetzt. Aktuell sind folgende Maßnahmen geplant und in Arbeit:

              Aktuelle Vorhaben des Vereins zur Förderung der Wissensregion Düsseldorf e.V.

Exzellente Ausbildung: Schlüsselkompetenzen durch institutionenübergreifendes Lernen im Innovationssemester

Im Handlungsfeld “exzellente Ausbildung” wird das “Innovationssemester” als erstes Leuchtturmprojekt gefördert. Das Konzept ist deutschlandweit einzigartig: Junge Menschen verschiedenster Ausbildungszweige, Studierende verschiedener Hochschulen Düsseldorfs inklusive der künstlerischen kommen mit kaufmännischen und gewerblich-technischen Auszubildenden aus IHK und Handwerkskammer zusammen, um gemeinsam Teamprojekte zu gesellschaftlichen und unternehmerischen Herausforderungen zu gestalten. Sie lernen dabei, ihre fachliche und bildungsbiografische Sicht zu erweitern und erwerben wichtige soft skills im Projektmanagement hochgradig diverser Teams sowie die Fähigkeit zu lösungsorientiertem Denken.

Vorsprung durch Vernetzung: Neues Wohnen in der Wissensregion

Damit Vernetzung keine bloße Floskel bleibt, muss sie im Alltag erfahrbar sein. Daher wird der Verein als erste Maßnahme im Handlungsfeld “Vernetzung” das Vorhaben “Neues Wohnen in der Wissensregion” vorantreiben. Unter diesem Arbeitstitel sollen Konzepte für moderne Wohnheime entstehen, die Menschen verschiedenster Bildungswege und -stufen zusammenbringt: Statt klassischer Studierendenwohnheime einer Hochschule soll bezahlbarer Wohn- und Gemeinschaftsraum für Auszubildende, Studierende, junge Absolventinnen und Absolventen und ggf. internationale Gastwissenschaftler und Praktikanten geschaffen werden, der durch tägliches Miteinander Austausch fördert und institutionenübergreifende Bildungs- und Karriere-Netzwerke entstehen lässt.