Über uns

Wer wir sind: der Verein Wissensregion Düsseldorf e.V.

Der Verein zur Förderung der Wissensregion Düsseldorf e.V. ist ein eingetragener Verein, gegründet von den großen Wissensinstitutionen im Düsseldorfer Raum. Unsere Mitglieder sind sowohl akademische als auch duale Bildungsträger, Unternehmen und Kunst- und Kultureinrichtungen. Sie eint die Arbeit mit der Zukunftsressource “Wissen” sowie die Bestrebung, ihre Forschungs-, Lehr- und Anwendungsaktivitäten zugunsten des Wissensstandorts und seiner Bürgerinnen und Bürger kooperativ zu gestalten.

Wenn Sie mehr über uns erfahren wollen, schauen Sie sich die Organisation des Vereins genauer an: Hier geht es zum Vorstand sowie zur Geschäftsführung. Weitere Informationen über die Region Düsseldorf als Wissensstandort finden Sie hier. Wenn Sie an einer Projektkooperation oder an einer Mitgliedschaft interessiert sind, nehmen Sie gerne direkt Kontakt zu uns auf.

Die Gründungsmitglieder des Vereins zur Förderung der Wissensregion Düsseldorf e.V.

Was wir tun: Wissen in der Region fördern und vernetzen

Als Verein, der von unterschiedlichen Wissensproduzenten und Wissensnutzenden getragen wird, liegt unsere Hauptaufgabe darin, innovative Kooperationsprojekte zu finden, die den Studierenden, Auszubildenden, Arbeitgebern und Fachkräften, Forschenden und Kulturschaffenden sowie allen wissensbegierigen Bürgerinnen und Bürger der Region Düsseldorf zu gute kommen. Wir haben unsere Arbeit in drei Handlungsfelder eingeteilt, in denen die ersten Pilotprojekte angesiedelt sind.

Als erstes Leuchtturmprojekt soll das “Innovationssemester” Studierenden der Universität Düsseldorf, der Hochschule Düsseldorf, Auszubildenden aus den IHK-Mitgliedsbetrieben der Region sowie Handwerksgesellen- und -Meisterschüler/innen die Möglichkeit bieten, die Grenzen ihres Bildungszweigs für ein gemeinsames Projekt zu überwinden. Sie sollen zusammenkommen und durch ihre unterschiedlichen Bildungsbiografien und Fachperspektiven ein gesellschaftlich innovatives Projekt für die Region aufstellen, das sie nach einer intensiven, viermonatigen Bearbeitungsphase präsentieren werden.