Neues Wohnen in der Wissensregion

Neue Wohnkonzepte für junge Menschen

Junge Menschen aller Ausbildungsformen, ob dual oder akademisch, sollen zusammen wohnen und zusammen leben, um der Segmentierung von Bildung und Gesellschaft entgegenzuwirken. Das ist die Kernidee des Projekts “Neues Wohnen in der Wissensregion”. Oftmals entstehen Studierendenwohnheime auf dem Campus einer Hochschule – so bleiben Akademiker in ihrer Institution in der Regel unter sich. Auf der anderen Seite suchen auch junge Auszubildende günstigen Wohnraum, gerade in boomenden Ballungszentren wie Düsseldorf oder Neuss.

Um als Wissensregion attraktiv für Bewerber aller Ausbildungszweige zu sein und einen echten Mehrwert an Begegnung und Vernetzung zu schaffen, müssen neue integrative Wohnkonzepte her. Düsseldorf als innovative Architekturmetropole bietet sich hier mit seinem hohen Fachwissen in besonderem Maße an: Das Baudezernat der Stadt Düsseldorf wird mit dem Fachbereich Architektur der Hochschule Düsseldorf, dem Studierendenwerk, der Heinrich-Heine-Universität und der regionalen Architekturszene im Rahmen einer Arbeitsgruppe zusammenfinden.

Segmentierung von Bildung und Gesellschaft entgegenwirken – neue Perspektiven schaffen

Neben bezahlbarem und modernen Wohnraum mit kostenfreiem WLAN soll das neue Wohnkonzept vor allem Platz für Begegnung schaffen: Von Freizeit- bis hin zu Arbeitsräumen sollen Studierende, Auszubildende und Meisterschüler/innen des Handwerks das Leben und Arbeiten ihrer jungen Peers aus anderen Bildungszweigen kennen lernen. Auch erste Netzwerke für die zukünftige Karriere können gebildet werden, wenn junge Absolvent/innen, Gründer/innen, Gastwissenschaftler/innen und Post-Doktoranden mit und neben ihren jüngeren Kollegen wohnen.

Architektur in Düsseldorf – neue Wohnkonzepte für die Wissensregion

 

Wenn Sie weitere Informationen zum Projekt wünschen, kontaktieren Sie uns gerne.